Ambiguitives

Haben Sie gewusst, dass Afterkosen sonstmals unter Strafe stand und dem Afterkoser ob sol­cher­ley Uebelthat gestrenge Verurtheilung dräute.
_____________
[Quelle: Deutsches Rechtswörterbuch, 1914-1932].
Onkel Ernstl - Di, 12:13

Zu Recht es den Bauern ernsthaft erbost,
wenn der Knecht die Bäurin am After kost.

Der Mühlviertler (Gast) - Di, 13:07

Der Bauersmann ist harsch erbost,
wenn wer sein Weib am Arsche kost.
Der Mühlviertler (Gast) - Di, 13:09

Den Bauersmann auch arg verdrießt
wer seines Weibes After küsst.
nömix - Mi, 07:27

Herrschafter aften, ich muss doch bitten –
was sind denn das für kose lose Sitten! ;)
Onkel Ernstl - Mi, 19:04

@nömix, "lose Sitten":
"Ein loser Mensch gehet mit verkehrtem Munde" - Bibel, Buch der Sprichwörter 6,12

Wer geht umher als Afterkoser
ist als Mensch wahrhaft ein loser!
Thorsten#87 (Gast) - Fr, 14:02

"Afterkoser" = "Arschgesicht":

Wer trägt sein Arschloch im Gesicht
arschkehrtwärts statt dem Mund,
der furzt daraus sobald er spricht
und tut Arschkosung kund.
bonanzaMARGOT - Di, 13:34

so ändern sich die zeiten. heute ist afterkoserei beinahe pflicht.

Lo - Di, 15:05

Nach intensivem Afterkosen
riecht´s aus dem Hals nicht gerad´ nach Rosen.

nömix - Mi, 07:29

Das haben Sie sehr schön erkannt,
mit Scharfsinn und mit Sachverstand! :)
bonanzaMARGOT - Mi, 13:09

bald gibt es afterkosen in dosen.
nömix - Mi, 07:30

kosen, mittelhochdeutsch kôsen, althochdeutsch chôsôn = reden, schwatzen
after-, adv. präposition., althochdeutsch aftar = nach, hinter
Afterkôsen, Afterkoserei = üble Nachrede, Verleumdung.

krassNICK - Mi, 09:10

Wer keck wen andern afterkost,
den stecke man in Haft getrost!

Herr Ösi (Gast) - Do, 12:14

Situationsbedingt kann Afterkosen durchaus unappetitlich werden ...

waltraut - Sa, 23:14

Den Begriff afterkosen kannte ich nicht, hingegen ist mir die Vorsilbe "after" geläufig, die wie ja das Englische zeigt nicht immer schenkelklopfende Komik auslösen muss. After hat lange Zeit nicht mehr bedeutet als "nach" oder "hinter". Aftermieter sind eben nicht Bewohner eines gschämigen Körperteils, sondern Nachmieter. Siehe Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, Friedrich Kluge 1898

nömix - So, 09:01

Präposition bzw. Verbpräfix »after-« entsprechen auch dem gleichbed. niederdeutschen »achter-« = hinter, hintennach; bzw. Adverb »achtern« = hinten.
(folglich der Verleumder auch Achterkoser, oder der Nachmieter auch Achtermieter ge­nannt wurde. Auch war etwa der Afteranwalt kein Advocatus analis, vielmehr ein Actor sub­sti­tutus: mithin ein nachbestellter Rechtsverdreher treter.)

Der Amtsweg ist das Ziel.

Parteienverkehr

Vielleicht hat...
gnaddrig (Gast) - Mi, 22:21
Das möchte...
Trithemius - Mi, 13:38
;-))
Lo - Mi, 05:57
Unter so einem...
Shhhhh - Di, 23:49
Der Axolotl ist...
https://oesiblog.wordpress.com/ (Gast) - Di, 19:40

Amtsverkehr


Postamt

xml version of this page

Fundamt

Salzamt

mail@noehrig.at


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Versifiziertes
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren