25. Juni – Die schlesische Nachtigall

Heute vor 181 Jahren kam in Opatów im Osten Preußens die deutsche Dichterin Friederike Kempner (1836-1904) zur Welt, »die schlesische Nach­tigall« vulgo »der schlesische Schwan«. Fräulein Kempners umfassendes schriftstellerisches Œuvre blieb von der Literaturkritik weit­gehend unbeachtet – bleibende Berühmtheit erlangte sie indessen als Lyrikerin: nämlich als Groß­meis­terin der unfreiwilligen Komik, deren abenteuerliche Missgriffe bei Wort­schöp­fun­gen, Me­ta­phern und Reimen (etwa: »Amerika, Du Land der Träume, Wie schön sind Deine Ko­kos­bäu­me«) bald zahllose Parodien hervorriefen, sogenannte Pseudo-Kempneriana, welche die ver­meintliche Verfasserin am Ende berühmter machten als die von ihr selbst ver­fass­ten Ori­gi­nalverse, wie z.B.:
    Willst gelangen Du zum Ziele,
    Wohlverdienten Preis gewinnen,
    Muß der Schweiß herunter rinnen
    Von der Decke bis zur Diele!
(Scheint, als habe die schlesische Nachtigall sich zu obi­gen Versen durch ihren Dich­ter­kol­le­gen Schiller inspirieren lassen:
    Wie’s im Lied steht von der Glocke:
    »Soll das Werk den Meister loben,
    Rinnen muß der Schweiß von oben
    Von der Stirne bis zur Socke!«)
Dass Fräulein Kempners lyrische Hervorbringungen darum so häufige Neuauflagen er­fuh­ren, weil ihre Verwandten versuchten alle erreichbaren Exemplare aufzukaufen, um das Ge­läch­ter darüber einzudämmen, ist ein unbelegtes Gerücht. Belegt ist hingegen, dass der Schrift­steller Alfred Kerr seinen Familiennamen Kempner deshalb än­der­te, weil seine Tante Friederike »die schlech­te­sten je auf diesem Planeten bekanntgewordenen Verse« ge­schrie­ben habe. (Quelle: Wikipedia)
────────────────
(vgl.: Klapphornvers)
Thorsten#87 (Gast) - So, 07:42

Österreich, Du Land der Almen,
Wie schön sind Deine Dattelpalmen.

Onkel Ernstl - So, 09:03

Rheinland-Pfalz, Du Land am Rheine,
Wie schön sind Deine Palmenhaine.

Baden-Württemberg am Neckar,
Wie schön sind Deine Rübenäcker.

Türkei, Du Land im schönen Süden,
Wie schön sind Deine Dönerhütten.
nömix - So, 19:43

Norwegen, oh Du Land der Fjorde,
Nach Fisch schmeckt Deine Heringstorte.

Britannien, Du Land im Meere,
Linksrum führ'n Deine Kreisverkehre.
offshore (Gast) - So, 20:47

Oh sturmumtostes Feuerland!
Wer dich umschifft, braucht Regeng’wand.
gnaddrig (Gast) - So, 20:52

Japan, noch ein Land im Meere,
hat auch linksdreh'nde Kreisverkehre.
gnaddrig (Gast) - So, 21:01

Das ist, bei Licht genau beseh'n
allerdings nicht wirklich wahr.
In Linksfahrländern nämlich dreh'n
die Autokreisel sich - harhar -
im Sinn der analogen Uhr
nach rechts - wie reim ich das jetzt nur!
offshore (Gast) - So, 21:23

Im luxemburg’schen Herzogtum
zum Beispiel und in Kanada,
da fahren sie alle rechtsherum.

Jetzt reimt sich’s, gnaddrig, voilà.
G.W. (Gast) - Mo, 05:35

Italien, Du Land am Po,
Käs nennt man dort Formaggio.
nömix - Mo, 07:28

Finnland, Du Land der tausend Seen,
Weit ist’s, dorthin zu Fuß zu gehn.

Sibirien, Du Land der Tundra,
Im Winter ist’s dort kalt, kein Wunder.
Daily Lama - Mo, 23:36

Ägypten, heißes Land am Nile,
Biergärten gibt es dort nicht viele.
gnaddrig (Gast) - Di, 22:48

Ach Württemberg, Du Land der Schwaben,
tätst Dichtervögel Du doch haben!
noreply (Gast) - Mi, 09:39

Australien, Du Land im Süden,
Wie schön sind Deine Kaktusblüten.
---
Wien, Stadt an der Donaulände,
Wie schön sind Deine Palmenstrände.
---
Ungarn, Du Land der Magyaren,
Der Paprika wächst dort in Scharen.
Onkel Ernstl - Mi, 23:31

Indien, Du Land am Ganges,
Ein kurzes Mantra ist kein langes.
Gastleser (Gast) - Do, 08:07

Oh Sachsen-Anhalt an der Elbe,
der Dotter ist vom Ei das Gelbe.
gnaddrig (Gast) - Do, 18:15

Rheinland-Pfalz, Du Land am Rhein,
bekannt für Birne, Kartoffeln und Wein.
Daily Lama - Do, 19:23

Wien, Du Stadt im Österreiche,
In Deinen Kellern liegt manch' Leiche
Wie blau sind Deine Ziegelteiche.
gnaddrig (Gast) - Fr, 19:53

Im Wienerwald bleibt kalt die Küche,
woher sind dann die Wohlgerüche?
nömix - Di, 09:56

Grönland, Land der Eskimos,
Wie schön sind Deine Dixi-Klos.
Stefan R. (Gast) - So, 17:11

Hervorhebenswert auch Frau Kemtpers Schwester im Geiste, die als 'welfischer Schwan' bezeichnete Julie Schrader. Leider war ihr umfangreiches lyrisches Schaffen wohl ein kompletter Fake ihres Großneffen, der sich als Herausgeber betätigte.

gnaddrig (Gast) - So, 17:56

In Deutschland, diesem Land der Schwäne,
weint die Dichtkunst manche Träne.
nömix - Mo, 07:22

Zur Dichtkunst fühl’n in deutschen Landen
berufen sich manch Dille-Tanten.
Lo - Mi, 10:37

England, das Land der Angelsachsen
lässt Europa kleinerwachsen.
Doch Europa wird es schaffen
mit und ohne Inselaffen.
gnaddrig (Gast) - Mi, 13:42

Apropos Lied von der Glocke:
In die Socke heiß
Rinnen muss der Schweiß

gnaddrig (Gast) - Fr, 19:31

Helvetia, Du Land der Berge,
wie schön sind Deine Gartenzwerge!

gnaddrig (Gast) - Fr, 19:36

Nederland, Du feuchte Wiese,
wie schön belüftet Dich die Brise!

Der Amtsweg ist das Ziel.

Parteienverkehr

Und zum Trinken...
gnaddrig - Mi, 10:14
Das Krümelmonster?...
iGing - Di, 17:19
... wird traditionell...
iGing - Di, 17:14
Eigentlich wäre...
Lo - Di, 13:37
Fürchtebrot.
Lo - Di, 13:33

Amtsverkehr


Postamt

xml version of this page

Fundamt

Salzamt

mail@noehrig.at


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Versifiziertes
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren