23. Dezember

Heute vor einhundertfünfzehn Jahren wurde Humphrey Bogart (1899-1957) geboren. Weil er am Beginn seiner Filmkarriere ausschließlich in der Rolle als Bösewicht vom Dienst auftrat, gab die PR-Abteilung von Warner Bros. aus Publicity-Gründen sein Ge­burtsdatum hingegen mit 24. Dezember an: um zu suggerieren, dass jemand, der am Heiligen Abend zur Welt ge­kommen ist, nicht grundsätzlich schlecht sein könne.

(Bogart war ein ziemlich kleiner Mann, und das erklärt warum die große Skandina­vierin Ingrid Bergman in Casablanca auf seinen geflügelten Satz: »Ich seh’ dir in die Augen, Klei­nes!« erwidert: »Ach, dazu sind Sie also auf den Stuhl gestiegen.«)
Iggy - So, 16:43

oh ich mag ihn

vor allem als liebhaber... und er hatte ein tolle frau: lauren bacall, für mich eine der beeindruckensten frauen überhaupt - und die lässt ihn gar nicht klein aussehen.

NaturElla (Gast) - So, 18:40

erstaunlich, wieviel große Männer klein waren.
Helmut (Gast) - Mo, 20:11

Ach ja, die Sache mit dem Napoleonsyndrom?

Der Amtsweg ist das Ziel.

Parteienverkehr

Lieber Cannes...
Lo - Mi, 11:15
I wo: Ich Cannes...
Quer (Gast) - Mi, 08:35
Cannes schon...
gnaddrig (Gast) - Di, 23:05
ach, die haben...
la-mamma - Di, 13:10

Amtsverkehr


Postamt

xml version of this page

Fundamt

Salzamt

mail@noehrig.at


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Versifiziertes
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren