6. März

Heute ist übrigens der Tag des Zahnarztes, falls man dem Kalender glauben will.
    »Der Zahnarzt ist ein armer Hund, er lebt ja von der Hand im Mund.«
    (Bayerisches Sprichwort)
Haben Sie gewusst, dass der Zahnarzt auf ösitanisch Pappenschlosser heißt.
[Pappen, mdal.= Mundwerk]
.
Nomen est omen:
(Branchenbuch)
Shhhhh - Mi, 11:32

Bei meiner Zahnärztin gab es früher in direkter Nachbarschaft eine Kneipe mit dem Namen "Dolores", das fand ich auch sehr passend.

books and more - Mi, 11:34

Mancher Schlachter wird ja Bäcker oder Dachdecker!

boomerang - Mi, 12:22

Seine Tochter wird sicher mal Lottofee.

Ich muß nächstens zu einem Dr. Hackebeil und hoffe sehr, der Name ist nicht Programm. Ach ja, mir fällt noch ein, in meiner Klinik gab es einen Frauenarzt, der hieß mit Nachnamen "Adebar".

boomerang - Mi, 12:34

Beim Wanderen im Steirischen kam ich mal an einem "Schwängerer-Hof" vorbei.
Bubi40 - Mi, 12:34

nomen est omen gilt sicher nicht immer. einer der größten lyrischen tenöre des letzten jahrhunderts heißt Peter Schreier.

flyhigher - Mi, 14:45

In Salzburg gibt es einen Gynäkologen namens Dr. Stierle (stierln ist ein österreichischer (überregionaler?? keine Ahnung!) Begriff für "im Dreck nach Nützlichem suchen".
Ein zweites Nomen est Omen hab ich normalerweise auch sofort bei der Hand, das will mir jetzt aber grad nicht einfallen. Vielleicht später, dann komm(entier) ich nochmal.

lost.in.thought - Mi, 16:48

Mich hat einmal im KFJ KH ein "Dr. Sägemeister" zusammengeflickt...

Lo - Mi, 20:36

Es gibt ihn doch,
den Dr. Loch, Gynäkologe

nömix - Do, 17:06

...
Onkel Ernstl - Fr, 07:39

Arztpraxis
Dr. Martin Aufschnaiter
Chirurgie
Thorsten#87 (Gast) - Mo, 08:44

Elisabeth P0wischer
Säuglingsschwester oder Altenpflegerin? :-)
C. Araxe - Mo, 21:40

Da gibt es ja mindestens eins (wahrscheinlich mehrere) Bücher, die sich mit nicht so ganz zum Beruf passenden Namen beschäftigen. Lange bevor es diese gab (und das Internet schon gar nicht) ist mir ein Bäcker aus meiner Kindheit in Erinnerung geblieben – der hieß nämlich Kuchenbrandt. Heutzutage kann man ja die meisten Bäckereinamen an einer Hand abzählen, da es fast nur noch Ketten gibt. Ein schönes Feld für selbst gewählte Firmennamen ist übrigens das der Friseure (auch dazu gibt es mindestens ein Buch) – kein Beruf scheint da kreativer bei der Namensfindung zu sein. Das fällt auch schon auf, ohne dass man sich weiter damit beschäftigt hat.

gnaddrig (Gast) - Di, 20:22

Noch wer, wo der Name zum Beruf passt:
https://gnadlib.files.wordpress.com/2017/03/brett.jpg

Der Amtsweg ist das Ziel.

Parteienverkehr

Paulus schrieb...
nömix - Fr, 07:34
Und am 14. Dezember...
Lo - Do, 19:46
Paulus schrieb...
gnaddrig - Do, 15:26
petrus schrieb...
anderGast - Do, 09:52
paulus schrieb...
anderGast - Do, 09:46

Amtsverkehr


Postamt

xml version of this page

Fundamt

Salzamt

mail@noehrig.at


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Versifiziertes
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren