Alkoholtest

Laut Kronen Zeitung müssen Polizisten künftig monatlich eine Mindestanzahl an Ver­kehrs­sündern zur Anzeige bringen.
“Steigen Sie aus Ihrem Fahrzeug und gehen Sie gerade auf dieser Linie entlang.“
lost.in.thought - Mo, 16:17

Künftig ?
Und nur in Wien ?
Mir dünkt,
ich würde das schon aus der Vergangenheit
und sowieso flächendeckend kennen...

Shhhhh - Mo, 19:48

Das obige Beispiel wird hier bei uns kaum Schule machen. Wenn zu viele Leute wegen Trunkenheit am Steuer ihren Lappen loswerden, dann rentieren sich die Radarfallen nicht mehr wegen der geringen Anzahl der Verkehrsteilnehmer.
Ich habe in meiner mehr als 15jährigen Karriere als Autofahrer nur ein einziges Mal pusten müssen, dafür wurde ich aber schon mehrfach geblitzt. Das nenne ich effektiv.

gnaddrig (Gast) - Mo, 21:59

So Quotenregelungen gab es unter Stalin auch. Wenn die Tschekisten abends noch nicht genug Konterrevolutionäre, Spione und sonstige subersiven Elemente erwischt hatten, haben sie einfach Leute von der Straße verhaftet. Hauptsache dass Soll war erfüllt...

boomerang - Di, 10:13

Ich weiß aus erster Stopkelle, dass es tatsächlich solche "Arbeitsnachweisquoten" gibt. Also ist es ratsam, am Monatsanfang die Tachonadel und den Straßenrand besonders im Auge zu behalten - was eh nicht so schwer sein sollte, man hat meistens zwei davon.

Jossele - Di, 13:48

Man beachte, ein Polizist hält, in zweiter Spur stehend, eine Automobillenkerin, ebenfalls in zweiter Spur, an!
Da bräuchte er, incl. der Selbstanzeige, diesen Monat nur noch fünf erwischen.
Vier, wenn er den Linienmaler ausfindig macht, allerdings fällt dessen Tat eher unter künstlerische Gestaltung, was die Trefferquote wiederum relativiert.
Zugute halten kann man dem Schutzmann allerdings, dass diese Strecke, siehe die Kreuze am Wegesrand, sicher so unfallträchtig wie die Neunkirchner Allee ist, also Gefahr im Verzug, was ein forsches Einschreiten (zweite Spur) erklären würde, also vermutlich nur eine Anzeige.
Polizisten haben´s wirklich nicht leicht...

Onkel Ernstl - Di, 15:44

"Von jedem Polizisten würden mindestens sieben Anzeigen im Monat erwartet."
Das ist viel. Gibt´s denn überhaupt so viele Verkehrssünder?

Lo - Di, 17:22

Da wird so mancher Polizist wohl selbst bei Rot über die Ampel fahren müssen,
falls seine Quote nicht stimmt.

bonanzaMARGOT - Mi, 11:14

sehr gut! endlich wird mit den sündern aufgeräumt.

Der Amtsweg ist das Ziel.

Parteienverkehr

Ja, Georgie Fame...
nömix - Di, 08:44
Ägypten,...
Daily Lama - Mo, 23:36
Oh, Dankeschön...
Lo - Mo, 12:31
Finnland, Du...
nömix - Mo, 07:28
Zur Dichtkunst...
nömix - Mo, 07:22

Amtsverkehr


Postamt

xml version of this page

Fundamt

Salzamt

mail@noehrig.at


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Versifiziertes
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren