Kehrwoche

Heute vor 28 Jahren, am 17. Dezember 1988, wurde die sog. württembergische Kehrwoche in Stutt­gart, welchselbe dortamts bereits vorzeiten der Entdeckung Amerikas im Stadtrecht fest­ge­schrie­ben stand, durch eine höchstamtliche Ver­fü­gung des regierenden Oberbürgermeisters abgeschafft.

»Damit die Stadt rein erhalten wird, soll jeder seinen Mist alle Wochen hinaus­führen, jeder seinen Winkel alle vierzehn Tage, doch nur bei Nacht, sauber ausräumen lassen und an der Straße nie einen anlegen. Wer kein eignes Sprechhaus [=Abort] hat, muß den Un­rath jede Nacht an den Bach tragen.«
.(aus dem Stuttgarter Stadtrecht von 1492)

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

Der Amtsweg ist das Ziel.

Parteienverkehr

Das erinnert...
Lo - Do, 16:32
Dazu weiß...
gnaddrig (Gast) - Mi, 22:31
PO tztausend! Der...
Trithemius - Di, 17:55
Passend hierzu: Es...
hele (Gast) - Mo, 08:45
Lass Dir kein...
gnaddrig (Gast) - So, 17:41

Amtsverkehr


Postamt

xml version of this page

Fundamt

Salzamt

mail@noehrig.at


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Versifiziertes
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren