Knapp vorbei ist auch daneben

»Weißt du eigentlich, seit wieviel Jahren wir schon zusammen sind?« fragt mich meine Frau.
Muss ich überlegen – »Äh,« sag ich, »Elf Jahre? Dreizehn?« – »Siebzehn Jahre sinds, du Horn­ochs!« ruft sie, und ist über meine falsche Antwort beleidigt.
»Na dann hab ichs eh richtig gewusst, dass es eine Primzahl ist.« versuche ich sie zu be­sänf­tigen, nützt aber nix.
Thomas (Gast) - Mi, 13:47

Das war aber auch kein besonders eleganter Besänftigungsversuch! Wie wäre es mit:
"Also, wenn ich Dich so anschaue, da können es doch kaum mehr als fünf Jahre sein!"
:)

Lo - Mi, 17:57

Kaufen Sie Ihrer Frau passend zur Primzahl einen Strauß Primeln.
Das wird sie besänftigen.

FrauDinktoc (Gast) - Mi, 19:54

Was Sie hätten sagen können: "Die Zeit mit dir war so kurzweilig und schön, dass es mir viel kürzer als elf Jahre vorkommt."

@Herr Lo: die Idee mit den 11 Primeln ist hervorragend. Sie scheinen ein Frauenversteher zu sein. ;-)

theswiss - Mi, 21:39

Bei so einer Frage kann mann nur verlieren.

Moscowitz - Do, 08:55

"willst du n kaffee" waere meine antwort auf ihre frage. Beleidigt waere sie vermutlich aber auch dann.

Shhhhh - Do, 10:01

Sie könnten ja auch argumentieren, dass die Zeit so kurzweilig war und sie deshalb als gar nicht so lang empfunden wurde.

Bubi40 - Do, 11:08

dem glücklichen schlägt keine stunde ...

Jossele - Fr, 09:33

Na ja, nach einer falschen Antwort schlägt einem dann doch die Stunde ;-)
Bubi40 - Fr, 11:55

wenn´s denn nur die stunde ist die schlägt, mag es ja noch angehen ...
steppenhund - Do, 11:14

Es hilft auch nichts, wenn ich meiner Frau sage, dass wir 2 mal so viel wie eine Primzahl verheiratet sind. Doch in Wirklichkeit ist das Hochzeitsdatum viel wichtiger, es war der 1. April. Das ergab sich zwar damals als nützlich, aber wir waren beide nicht so aufs Heiraten aus. Eine reine Vernunftehe sozusagen, damit meine Frau in die Rechte der Mieterschutzwohnung eintreten kann, falls mir etwas passiert.
Hat jetzt trotz interessanter Unterbrechungen 38 Jahre gehalten:)

h. - Fr, 14:11

also du mich das erste mal nackt gesehen hast, was hast du dir gedacht?

nun ich dachte ich will dir die brüste leersaugen und dir das hirn rausficken.

und wenn du mich heute siehst, was denkst du da?

nun ich denke, es ist mir ganz gut gelungen.

dus - Fr, 14:38

deswegen sagen wir immer "seit 6 oder 8 jahren".

Falkin - Fr, 15:08

...ich müsste sicherlich meine böse Zunge hüten, um auf eine derartige Nachfrage nicht zu antworten: "Tatsächlich, oder gefühlt? Viel interessanter ist doch die Frage, wieviele Jahre will ich mit dir noch zusammen sein?"

Aber mich hat Ihre Frau ja auch nicht gefragt. ..... ^v^

Quer (Gast) - Fr, 06:38

Soll man denn etwas Anderes erwarten von der Primadonna?
Schönen Gruss,
Brigitte

Der Amtsweg ist das Ziel.

Parteienverkehr

In dem von Ihnen...
nömix - Sa, 11:58
Es wurde schon...
Trithemius - Fr, 18:34
Das Herrengedeck...
gnaddrig - Do, 13:48
Vollkornbrot?...
Lo - Do, 09:52
gähn - sieht...
bonanzaMARGOT - Do, 06:56

Amtsverkehr


Postamt

xml version of this page

Fundamt

Salzamt

mail@noehrig.at


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Versifiziertes
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren