Hippothetisches

In Spanien gibts angeblich eine weithin gebräuchliche Redensart: »Das Leben ist kein Pferde­rennen.« – und angeblich weiß dort keiner, der sie gebraucht, zu erklären was damit über­haupt gemeint sein soll. Das mag einem freilich spanisch vorkommen. Eine hieramts kol­por­tier­te Lebensweisheit wiederum besagt:
    Aus einem Leberkäs kann man kein Rennpferd machen.
    Umgekehrt schon.
Kollegin Quer zitiert eine Gedichtstrophe von Joseph von Eichendorff (1788-1857):
    »Ein wildes Ross ist’s Leben,
    Die Hufe Funken geben,
    Wer’s ehrlich wagt, bezwingt es,
    Und wo es tritt, da klingt es!«
Herrn von Eichendorffs Postulat wollen wir allerdings nicht unwidersprochen lassen, wie im fol­gen­den dargelegt:
    Wer meint, das Leben galoppiert
    stets wie ein wildes Ross, der irrt.
    Oft ist das Leben aber längst
    kein feuriger Araberhengst,
    sondern schleppt mühsam hin sich wie
    ein lahmer Gaul ohne Esprit:
    die Sporen gibt dem Ross des Lebens
    in diesem Fall man bloß vergebens.
    Zur Bestform schafft manch Klepper es
    post mortem erst: als Leberkäs.

Der Amtsweg ist das Ziel.


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Symbolbildliches
Versifiziertes
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren