Gulasch mit Salat & Kompott

Dass im Internat der Regensburger Domspatzen garstige Sachen passiert sind, weiß man aus den Medien. Weitere Abscheulichkeiten enthüllt der Menüplan der Internats­küche, mit was für Mahlzeiten die wehrlosen Zöglinge dort malträtiert werden – Zitat:

» .. ein beispielhafter Wochenspeiseplan unseres kulinarischen Angebotes, Montag:
Mittag: Suppe, Gulasch mit Salat, Kompott /Abend: Warmer Leberkäs mit Salat ..«

Wer Kindern sowas zum Essen hinstellt, muss Kinder ernsthaft hassen.

Dagobert Lindlau berichtet in der Reportage »Der Lohnkiller«, wie der Auf­trags­mörder Mucki Pinzner* wegen eines falschen Alibis überführt wurde: der hatte bei der Einvernahme an­ge­ge­ben, zur Tatzeit in einem Münchner Biergarten Leberkäs mit Salat gegessen zu haben. Was die Ermittler als offenkundige Falschaussage im Protokoll vermerkten, weil: Leberkäs mit Salat, so eine abartige Kombination kriegen Sie in ganz Bayern garantiert nirgendwo auf den Teller.
Außer Montag abends in Regensburg.

Der Amtsweg ist das Ziel.


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Symbolbildliches
Versifiziertes
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren