Heimliche Killer

Nirgendwo sonst verbringen wir mehr Zeit als im Bett. Doch auch am Schlafplatz drohen Gefahren. Sie könnten zum Beispiel aus dem Bett fallen und sich dabei tödlich verletzen.
.
Man möchte ja meinen, bei dieser abartigen Clickbaiting-Leserverarschungsnummer im FOCUS müsse der Hirnrissigkeitsrekord irgendwann erreicht sein und sich nimmer toppen lassen. Möchte man meinen, sollte man aber nicht:
Auch im Berufsleben lauern überall tödliche Gefahren. Zum Beispiel auf jedem Schreib­tisch. Allein in Deutschland ersticken schätzungsweise jedes Jahr mindestens 300. Menschen an Kleinteilen eines auseinandergelegten Kugelschreibers,
.
Jährlich sterben laut Deutscher Gesetzlicher Unfallversicherung insgesamt rund 400 Menschen im Berufsleben. Mindestens 300 davon werden laut FOCUS heimlich von Kugel­schrei­ber-Todesmaschinen gekillt. Allerhand, sowas.
.
Welche Substanzen sie dem Textaushecker beim FOCUS morgens heimlich ins Müesli streuen, ist nicht bekannt, aber rezeptfrei sind die ganz bestimmt nicht. Neuerdings wird unter diesen Clickbaiting-Abartigkeiten auch kein Autorenname mehr genannt. Vielleicht, damit der zu keinem Drogentest vorgeführt werden kann.

Enthüllung der Woche

Österreichs auflagenzweitstärkstes Gratis-Investigativmedium enthüllt exklusiv:
    (ÖSTERREICH)
Wer will da noch behaupten, in Österreich gäbe es keinen knallharten Aufdeckungs­journalismus.

13. April

Heute vor 87 Jahren gelang drei wagemutigen Herren der erste Transatlantikflug in Ost-West-Richtung. Das ursprüngliche Ziel New York wurde wegen Kompassabwei­chun­gen zwar weit verfehlt, bei der Landung auf einem zugefrorenen Tümpel auf einer unbewohnten Insel vor der kanadischen Küste brach das Eis und das Flugzeug kippte kopfüber, wurde zum Glück aber nur leicht beschädigt.

Die drei Ozeanflieger.
Von links nach rechts:  Ehrenfried Günther Freiherr v. Hünefeld, Hermann Köhl und Major James C. Fitzmaurice, die als erste den Ozean von Ost nach West bezwangen.


Der erste Non-Stop-Flug Europa–Amerika.
».Am 12. April um 5 Uhr 38 Minuten früh ist das Junkers-Flugzeug „Bremen“ von Baldonnel in Irland mit Hauptmann Köhl, Freiherrn von Hünefeld und dem Oberbefehlshaber der irischen Luftstreitkräfte, Fitzmaurice, zu seinem Ozeanflug gestartet und nach einem fast ununterbrochen währenden Kampf gegen Sturm, Nebel, Regen und Schneegestöber Freitag, den 13. April um 9 Uhr 30 Minuten vormittags Ortszeit (zirka 14 Uhr mitteleuropäische Zeit) auf Greenly Island bei Neufundland ge­landet. Da über diesen heroischen Flug in allen Tageszeitungen ausführlich be­richtet wurde, dürfen wir bei unseren Lesern alles Tatsächliche als bekannt voraussetzen.«
.(Allgemeine Automobil- & Flugmaschinen-Zeitung, 1928)

Nix Neues aus Kalau

Kalauer mit Namenwitzen gehören in den Kindergarten und nicht in die Zeitung, hat Kollege Trithemius mal in einem Kommentar* bemerkt, aber in manchen Zeitungs­redaktionen hat sich das noch nicht herumgesprochen.

Berliner Zeitung, 02.10.2000

Dumme Namenwitze werden auch dadurch keineswegs origineller, ..

WEBNEWS, 25.10.2008

.. indem man alle dreiviertel Jahrzehnte aufs neue damit daherkommt:

Handelsblatt, 10.04.2015

Kalter Kaffee, neu aufgewärmt, wird deswegen nicht besser. Gilt auch für aufgewärm­te olle Kalauer in Zeitungsüberschriften.

Nicht fehlen darf bei dieser Kindergartenkalauer-Nummer natürlich wieder mal der SPIEGEL, wo offenkundig ein Namenwitze-Aushecker im Vorschulalter wirkt:

SPIEGEL ONLINE

Aufgelesenes (LXXXII)

Nordkurier

Der Amtsweg ist das Ziel.

Parteienverkehr

Es hat ja bis...
Lo - Di, 14:59
Sie kalkulieren...
pathologe - Di, 09:21
Fraglich, wie...
nömix - Di, 09:00
Schon beim ersten...
cuentacuentos (Gast) - Mo, 21:15

Amtsverkehr


Postamt

xml version of this page

Fundamt

Salzamt

mail@noehrig.at


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Versifiziertes
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren