Illustriertes

Illustriertes: Leute die auf Stellen zeigen

In Illustrationen zur Lokalberichterstattung signifikant häufige Verwendung findet das Sujet:
»Leute, die auf Stellen zeigen«.
(klick für Detail)
    
von links nach rechts:
  • Lebensretterin Constanze St. zeigt auf die Stelle, wo das Unglück geschah:
  • Edith J. zeigt auf die Stelle, an der der Hund zugebissen hat.
  • Werner A. zeigt auf die Stelle, wo er mit seinem Fahrrad gestürzt ist.
  • Autofahrer B. zeigt auf die Stelle, an der sein Auto ins Schleudern geriet.
  • Paul O. zeigt auf die Stelle, wo er die Handgranate gefunden hat.
    (aus der Reihe: »Leute, die am Bild nicht zu sehen sind, zeigen auf Stellen, an denen nichts zu sehen ist«)
    
  • Wilhelm L. zeigt auf die Stelle, welche vom Bildtext verdeckt wird, in welchem er­klärt wird auf welche Stelle er zeigt.
  • Carina L. zeigt auf die Stelle, an der das Futter ins Aquarium gekippt wurde.
  • Henrike H. zeigt auf die Stelle: Hier lässt der Bildabschnitts-Beauftragte grüßen.
  • Bürgermeister Heinz H. zeigt seine Hand.
  • Bärbel O. zeigt auf.

Symbolträchtiges: Rechtsüberholer

Dass sich der Bildmontage-Bastelbeauftragte von Österreichs auflagenzweitstärkster Gratis-Volks­informationspostille irgendwas dabei gedacht hat, einen österreichischen Innen­mi­ni­ster & po­li­ti­schen Rechtsüberholer Kickl über eine britische Autobahn mit Linksverkehr zu mon­tie­ren, ist eher nicht an­zu­nehmen:
STERREICH.at)

Neues vom Bildbetextungs-Beauftragten: Elch der Woche

Allen Lesern, die noch nicht gewusst haben wie ein Elch ausschaut, verschafft der Presse-Bild­er­klä­rungsbeauftragte vermittels fachkundiger Bildbetextung Aufklärung:
(Die Presse)

Opferschutz: Es gilt die Unkenntlichmachung ;)

Symbolbild der Woche

Mitunter drängt sich die Frage auf, was dem Symbolbildverantwortlichen bei der Auswahl so manchen Symbolbildes wohl durch den Kopf gehen mag – vermutlich die Zugluft:
 (SPIEGEL) Symb0lbild

Wien (re. oben)

Allen Lesern, die sich unter »Wien« womöglich nix konkretes vorstellen können und darüber rätseln was mit einem »Besuch von einem Islamisten aus Wien« wohl gemeint sein möge, ver­schafft die Süd­deut­sche Zeitung mit einer erhellenden Bildkombination Aufklärung:

(Süddeutsche Zeitung) (aufgelesen von Kollege gnaddrig)

Neues vom Bilddetail-Markierungsbeauftragten

Mehrmals bereits wurde hieramts das umtriebige Wirken des Mar­kie­rungs­pfeil­be­auf­trag­ten gewürdigt, welcher durch die Applikation farbiger Hinweispfeile die Auf­merk­sam­keit des Be­trachters auf etwas im Bild dar­gestelltes lenkt, worauf der wo­mög­lich von selber sonst nicht drauf­ge­kom­men wäre:
(klick für Detail)
    
von links nach rechts:
  • Hilfreich für den Betrachter, der sich unter einem Fenster womöglich nix konkretes vorstellen kann.
  • Hilfreich für den Betrachter, der sich unter Ali Lohan nix konkretes vor­stellen kann.
  • Geben Sie zu: ohne Hinweispfeil wären Sie von selber nie draufgekommen, von wel­cher Körperstelle John Lennons Haarlocke herstammt.
  • Hilfreich für den Betrachter, der sich unter »Schnee« nix konkretes vor­stellen kann.
  • Exklusiv-Aufnahme: Roter Hinweispfeil vor Schnitzelhaus in flagranti gefilmt.
In einem Kommentar fragte Kollege gnaddrig hieramts mal, ob Mar­kie­rungs­pfeil­be­auf­trag­ter und Einkringelungsbeauftragter etwa in Konkurrenz zueinander stünden. Freilich trifft das Ge­genteil zu – zuweilen treten beide im Ensemble auf und operieren in kon­zer­tier­ter Aktion:
.
    
  • Um dem Betrachter die Entdeckung des Bilddetails »süßer Babybauch« zu erleichtern, wurde dieser vom Ein­krin­ge­lungs­beauftragten gelb ein­ge­krin­gelt. Um die Entdeckung des gelben Krin­gels zu erleichtern, welcher das Bilddetail einkringelt, wurde dieser vom Markierungspfeilbeauftragten mit einem gelben Pfeil mar­kiert.
  • Suchbild-Rätsel »Such den Kran«: Im Bild ist ein Riesen-Kran versteckt. Die Bild­de­tail-Einkringelungshinweispfeilapplikation hilft dem Betrachter, diesen im Bild leich­ter zu entdecken.
  • Ecclestones befreite Schwiegermutter, als Ecclestone verkleidet.
  • Hier (auf dem Mauersims?) wurde Schwiegermama gekidnappt.
  • Überaus hilfreich für den Betrachter, der sich ohne erhellende Illustration unter einem »4. Stock« womöglich nix kon­kre­tes vor­stellen kann.
    (oder: Rumäne wirft Frau vom Dachsims ins Fenster zwei Stockwerke darunter?)

Pressefoto der Woche

 (Wochenblatt)

Verwechslungsgefahr der Woche

 (News.at)

Wenn der Verpixelungs-Beauftragte zuschlägt

Nach welchen Kriterien der Verpixelungs-Beauftragte die Aus­wahl der Ziel­ob­jek­te trifft, die seinen Pixel-At­ta­cken zum Opfer fallen, lässt sich nicht immer nach­voll­zie­hen.
.
Als Anerkennungspreis für herausragende Verdienste um die Pflege der sinn­be­frei­ten Bildverpixelung wird hieramts der goldene »Pipifax« (für pittoreske Pixel-Faxen) ver­lie­hen, Abb. links. Folgend einige Preisträger:
(klick für Detail)
    
von links nach rechts:
  • »Wilde Gerüchte (es gilt die Unkenntlichmachung)«
  • »So sah Cathy Lugner vor 8 Jahren aus«
  • »So haben Sie Michael Jackson noch nie gesehen«
  • »Unschöne Veränderung: Was Botox mit Ihrem Gesicht machen kann«
  • »Weißer Hai nimmt Kurs auf Costners schöne Gattin«
Besonders löbliche Erwähnung verdient das Wirken des Ver­pixe­lungs­be­auf­tragten im Falle der Unkenntlichmachung von »Sym­bol­bil­dern«, zwecks Wahrung der Anonymität anonymer Stock­photo-Models zu de­ren Persönlichkeitsschutz:

Der Amtsweg ist das Ziel.

Parteienverkehr

bingo! ;-)
schneck08 - Sa, 16:14
Ganz klar ein...
Rössle - Do, 00:05
Lieber Nömix, bis...
Lo - Mi, 11:53
Gratuliere zum...
NeonWilderness - Do, 14:46

Amtsverkehr


Postamt

xml version of this page

Fundamt

Salzamt

mail@noehrig.at


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Symbolbildliches
Versifiziertes
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren