Definieren Sie den Begriff  “mysteriöses Detail“

Unter der Überschrift »Charlie-Qualle in der Feuerhölle« wird im SPIEGEL über die Bruch­landung und den darauffolgenden Brand eines Lufthansa-Frachtflugzeugs Ende vorigen Monats im saudi-arabischen Riad spekuliert:

»Das in Saudi-Arabien verunglückte Flugzeug verbrannte, weil es gefährliche Fracht an Bord hatte. Waren auch Militärgüter der US-Armee darunter?«
    Angeblich (sic) befanden sich »potentiell gefährliche Teile an Bord des Fracht­flugzeugs – darunter Maschinengewehre und Güter des US-Militärs.«
Inwiefern (angebliche) Maschinengewehre im Frachtraum für einen Flugzeugbrand potentiell gefährliche Teile sein sollen, wird nicht näher erläutert.

»Das havarierte Flugzeug hatte nach SPIEGEL-Informationen tatsächlich leicht­ent­zünd­liche Ladung an Bord – eine Erkenntnis, die den Unfall um ein mysteriöses Detail reicher macht.«
    »Zwei Paletten waren mit Aufklebern als Gefahrgut gekennzeichnet. [..] Wie aus Lufthansa-Papieren hervorgeht, befand sich in einem der beiden Fracht­stücke heikler Inhalt: gefährliche Chemikalien.«
– eine Erkenntnis, da schau her. Nach SPIEGEL-Informationen. An Bord zwei Fracht­stücke, die laut Aufklebern und Frachtpapieren ordnungsgemäß als Gefahrgutsendun­gen deklariert waren – an welcher Stelle der Geschichte sich ein mysteriöses Detail verstecken soll, wird dem Leser nicht verraten.

»War den Piloten klar, welche riskante Fracht sie durch die Lüfte kutschierten?« *)

Bestimmt nicht. Sonst hätten die sich das mit ihrer Bruchlandung bestimmt vorher anders überlegt und wären lieber ordentlich gelandet.



30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Symbolbildliches
Versifiziertes
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren