Apostrophisches

Schwurbelschwatz der Woche

Der kraftfahrzeugtechnische Erklärungsbeauftragte erklärt:

Amtslateinisches

Grammatikalisches

Böhmische Grammatik

Pressesprecherisches

»Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,
es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.«
(Johann Wolfgang von Goethe)
.
«Die Zahl der Schweizer Autoren wächst jährlich im zweistelligen Bereich»,
sagt Thorsten Simon, Pressesprecher von Books on Demand BOD.
Der Autorenzuwachs steigt somit im Bereich der Jahreszahlen. Oder so ähnlich.

Korrelatives

Eine Korrelation beschreibt eine Wechselbeziehung zwischen Merkmalen [..] oder Zu­stän­den. Zwischen Merkmalen [..] oder Zuständen braucht keine kausale Beziehung zu be­stehen.
(Wikipedia)
.
In einem zweiten Punkt soll der Kreisausschuss tätig werden: Es geht um ein Verbot der sogenannten "Stand-Up-Boards". In ihnen sehen Wasserwachts-Vertreter ein Sicherheits­risiko – wegen der sogenannten Finnen, den Stabilisatoren, die an der Unterseite ange­bracht sind und die optisch an eine Haifischflosse erinnern.
.
(Zwischen der optischen Erinnerung an eine Haifischflosse und einem Sicherheitsrisiko an Alt­öttinger Badeseen braucht keine kausale Beziehung zu be­stehen.)

Shit happened:

Nicht immer lässt sich nachvollziehen, was einem Überschriften-Aushecker bei der Verwen­dung der in­fla­tio­nä­ren Einleitungsfloskel »Glück gehabt:« wohl durch den Kopf ge­gan­gen sein mag – vermutlich die Zugluft:
.
Wie lang einer indessen braucht, anstelle einer dummen Überschrift eine noch dümmere aus­zu­hecken, lässt sich hier feststellen: exakt neun Minuten. Denn, wie Kollege krass­NICK reimt:
    »Höret, was Erfahrung spricht: Glaubt niemals, dümmer geht es nicht!
    Erfahrung lehrt: ein Stückchen dümmer geht es allemal noch immer.«
- Shit, happened!.

Schwurbelschwatz der Woche

»Worte, Worte, nichts als Worte.«  (W. Shakespeare)
.
» Atmosphären sind Relationsdinge, die nicht allein, sondern nur als Qualität von Objekt­kon­stel­la­ti­onen und/oder Environments [..] auftreten können. Gerade hier wird die Zu­sam­men­ge­setztheit des Atmosphärischen, seine unmittelbar scheinende Ge­ge­ben­heit, ver­bun­den mit dem Eindruck einer nicht auflösbaren Ganzheitlichkeit, ebenso sinnfällig wie die Kon­densation von Sinneseindrücken.«
[siehe: Fachgesimpel ]

Schwurbelschwatz der Woche

»Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte liest,
es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.«
.(Johann Wolfgang v. Goethe)
.
» Customer Centricity (deutsch: Kundenorientierung) kann als Unique Selling Point be­grif­fen werden, wenn die Customer Journey und Experience einzigartig sind. [..] Customer Centricity kann auch am Point of Sale stattfinden und mit Loyality-Programs umgesetzt wer­den. Im E-Commerce arbeiten hier verschiedene Faktoren zusammen: Das User Cen­te­red Design, eine hohe Usability sowie das Inbound Marketing und ein Multichannel-Ansatz beispielsweise.«

Kalauer der Woche

Wie heftig muss einer seinen Furzkissenhumor anstrengen, um zur Meldung »Kuhherde von Blitz getroffen« so einen Flachwitz rauszudrücken:
(Bild.de)

Der Amtsweg ist das Ziel.

Parteienverkehr

Vielleicht hat...
gnaddrig (Gast) - Mi, 22:21
Das möchte...
Trithemius - Mi, 13:38
;-))
Lo - Mi, 05:57
Unter so einem...
Shhhhh - Di, 23:49
Der Axolotl ist...
https://oesiblog.wordpress.com/ (Gast) - Di, 19:40

Amtsverkehr


Postamt

xml version of this page

Fundamt

Salzamt

mail@noehrig.at


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Versifiziertes
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren