In 30 Tagen um die Welt, 6. Tag



.. Münchner Merkwürdigkeiten

Wir reisen weiter nach Westen, über den Walserberg gehts nun richtung München:
.
Bayern liegt zwischen Österreich und Deutschland, und die Bayern fallen uns insofern auf, als sie zwar reden wie die Ösis, aber autofahren wie die Preußen. Wenn der Bayer grad nicht im Auto sitzt, erweist er sich indessen als Mensch von durchaus konzilianter Wesensart, und sitzt im Biergarten. Und hier erweist sich auch die unterschiedliche Wesensart zwischen Menschen & Preußen:

Wir beobachten einen Bayern & einen Preußen im Biergarten, der Bayer hat bereits seine wer­weiß­wievielte Maß Bier hinuntergeschwappt und ist dementsprechend illu­miniert, wäh­rend der Preuße allerweil noch an seinem ersten Gläschen Hellen nippt. »So werd des nix, Spezi« tadelt der Bayer, »as Bier muaßt fei maßweis’ neisaufen, sunst wirst nia net b’suffa!«
Der Preuße winkt ab: »Nee, ick trinke prinzipiell nüscht mehr, als ick jerade Durst habe.«
Da schüttelt sich der Bayer angewidert, »Brrr!« schnaubt er, »grad as wia d’ Viecher!«

Die Bayern muss man einfach lieb haben. Paul Harather, der lang in München gelebt hat, cha­rakterisiert sie treffend:
»Wenn in Bayern ein Lastwagen die Straße blockiert, um zu laden, regen sich alle furchtbar auf. Wenn es ein Biertransporter ist, haben alle Verständnis.«

Wer von Salzburg nach Amerika will, muss übrigens durch den Candidatunnel in München hindurchfahren, anderen Weg gibts derweil noch keinen. Merkwürdige Idee von den Münch­nern, ihren Tunnel nach einer Hefepilz-Infektion zu nennen.
(Hefe braucht man zum Bierbrauen, vielleicht hats damit zu tun.)

(Weiters fällt uns auf, dass die Animierten Heiligenbilder für das Handy da herüben nur 1,99 € kosten, in Österreich aber 2,00 €. Wo bleibt die christliche Gerechtigkeit?) (ob die Bayern Rabatt kriegen, weil sie Papst sind?)
testsiegerin - Mi, 11:48

bist du deppert, da bist du jetzt aber ordentlich gerast, direkt von amstetten nach bayern. ich hoffe, du hast unterwegs keinen elch überfahren.

herrlich sind die betrachtungen auf deiner reise. ich lese sie total gerne. und so ein animiertes heiligenbild auf dem handy, das hat schon was.

candida ist auch ein kleiner ort im süden italiens. übrigens.

steppenhund - Do, 14:33

candida

ist das nicht St. Innichen?
keineinzelfall - Mi, 20:52

Nicht hadern, die christliche Gerechtigkeit ist voll gegeben: Dafür, dass die Münchner ihren Tunnel der Heiligen Candida von Rom gewidmet haben, gibt's für alle Deutschländer 1 Cent Ablass auf den regulären Animationsbilder-Preis.

svashtara - Fr, 23:53

*grins*

Sehr schön! Wirklich... vor allem die animierten Heiligenbildchen, Mensch, die würde ich mir direkt im Jamba Sparabo wünschen... *grins*

Der Amtsweg ist das Ziel.

Parteienverkehr

Und zum Trinken...
gnaddrig - Mi, 10:14
Das Krümelmonster?...
iGing - Di, 17:19
... wird traditionell...
iGing - Di, 17:14
Eigentlich wäre...
Lo - Di, 13:37
Fürchtebrot.
Lo - Di, 13:33

Amtsverkehr


Postamt

xml version of this page

Fundamt

Salzamt

mail@noehrig.at


30 Tage um die Welt
Amtsartiges
Apostrophisches
Aufgelesenes
Außerösisches
Feminologisches
Filmosophisches
Illustriertes
Kalendarisches
Mischkulantes
Nominelles
Nostalgisches
Ösitanisches
Redensartiges
Versifiziertes
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren